Trainingsraum

Unterrichtsstörungen sind Alltag an jeder Schule!

Laut einer OECD-Studie gehen zwischen 30 und 60% einer Unterrichtsstunde durch Störungen verloren. Dies stellt nicht nur für die Lehrer ein Problem dar, sondern auch für die Schüler, die mitarbeiten wollen.

Das erste Ziel des Trainingsraumes an der Soeste-Schule in Elisabethfehn besteht darin,  die lernbereiten Schüler zu schützen und ihnen entspannten und ungestörten Unterricht zu bieten. Durch die positive  Arbeitsatmosphäre soll die Qualität des Unterrichtes erhöht und die Arbeitsergebnisse verbessert werden.

Das zweite Ziel ist, den häufig störenden Schülern Hilfe und Unterstützung anzubieten, um ihre negativen Verhaltensweisen dauerhaft zu ändern.

Des Weiteren werden die Themen, die in den Gesprächen im Trainingsraum deutlich werden, in den Einzelstunden mit aufgegriffen und bearbeitet.

 

Wenn ein Schüler den Unterricht stört

Ein Schüler, der sich nicht an die Klassenregeln hält, muss nach der zweiten Störung den Trainingraum aufsuchen. Dort wird der Schüler mit seinem Entsende-Blatt vom Mitarbeiter empfangen (Ablauf im Trainingsraum hier).

Damit kann der Unterricht, ohne größere zeitliche Unterbrechung, fortgesetzt werden.

Trainingsraum

Im Trainingsraum

Die Schüler haben im Trainingsraum die Möglichkeit an ihrem Verhalten zu arbeiten (s. Ablauf im Trainingsraum) und nach erfolgreicher Bearbeitung des Konfliktes in den Unterricht zurückzukehren, um in Zukunft konfliktfreier am Unterricht teilnehmen zu können.

Es wird, wenn es möglich und sinnvoll ist,  mit den Schülern ein Gespräch über ihr Verhalten geführt. Damit kann erreicht werden, mit den Schülern eine Verhaltensweise zu finden die ihnen eine andere Möglichkeit eröffnet mit dem Konflikt umzugehen.

Im Trainingraum haben Schüler auch die Möglichkeit sich nur zu beruhigen oder in ruhiger Atmosphäre eine Stillarbeit zu beenden.

Bei weiteren Störungen im Trainingsraum (Regeln im Trainingsraum hier) oder bei häufigen Zeiten im Trainingsraum werden immer die Eltern informiert und auch zum Gespräch in die Schule gebeten (s. Ablauf im Trainingsraum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.