Sozialpädagogische Gruppenarbeit

Die Sozialpädagogische Gruppenarbeit ist ein Angebot des Leinerstifts in Kooperation mit dem Landkreis Cloppenburg und in Zusammenarbeit mit  der Soeste- Schule Barßel in Elisabethfehn.

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an junge Menschen mit folgenden Problemen:

• Verhaltensauffälligkeiten und sozialer Ausgrenzung • Kontaktschwierigkeiten und geringes Selbstwertgefühl • Schulprobleme
• Schwierigkeiten bei der Freizeitgestaltung
• mangelnde Unterstützung des sozialen Umfeldes
• geringe Frustrationstoleranz
• grenzüberschreitendes Verhalten und Straffälligkeiten • Störung der innerfamiliären Beziehung
• Überforderung der Eltern

Das soziale Lernen in der Gruppe beruht auf Freiwilligkeit und Partizipation der Kinder und Jugendlichen.

Die Entwicklung von neuen Projekten mit unterschiedlichen Zielgruppen, insbesondere im Bereich der Schnittstellen zwischen Jugend-/Familienhilfe und Schule sowie in sozialräumlichen und gemeinwesenorientierten Kontexten gehört zu den besonderen präventiven Angeboten.

Zielsetzung der Maßnahme ist es, den Kindern/Jugendlichen neue Erfahrungsfelder mit sich und anderen zu ermöglichen. Sie bei der Bewältigung ihrer Probleme über einen bestimmten Zeitraum zu unterstützen, in Bereichen wie:

  • Verantwortungsübernahme für das eigene Verhalten

  • Frustrationen ertragen und verarbeiten

  • ein angemessenes Wertesystem entwickeln

  • eigene Grenzen kennen lernen

  • Reflexionsfähigkeit erhöhen

  • Förderung von Rücksichtnahme, Kooperationsfähigkeit

Konkrete Ziele und die letztendliche Ausgestaltung der Gruppenarbeit orientieren sich an den Konfliktfeldern, Problemlagen und Bedürfnissen der jungen Menschen.

Leave a reply