Schulobst

2 mal wöchentlich werden die Standorte Barßel und Elisabethfehn mit frischem Obst beliefert, wobei jedes Kind dreimal wöchentlich einen Anspruch auf eine Portion Obst und Gemüse von mindestens 100 Gramm hat.

Ziel ist es, die Kinder für eine ausgewogene Ernährung zu begeistern – am besten frisch, regional und saisonal. Wir freuen uns über den hohen Anteil von Produkten in Bio-Qualität. Die Kinder lernen die bunte Vielfalt der Obst- und Gemüsearten sowie den Geschmacksgenuss von Milch aus der Region kennen und erfahren dabei, wo ihr Essen herkommt und wie es angebaut wird.

Durch die regelmäßige Extraportion Obst, Gemüse und Milch in Kombination mit den pädagogischen Begleitmaßnahmen möchten wir Kenntnisse und Kompetenzen der Kinder entwickeln sowie das Ausprobieren anregen und somit einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung eines gesundheitsfördernden Ernährungsverhaltens leisten. Durch die Teilnahme am „EU-Schulprogramm“ entstehen keine Kosten für die Eltern.