Fr. Mai 20th, 2022

Am Standort Barßel wurde nach den Herbstferien das Projekt „Kochen für den Ganztag“ ausgeweitet. Im Moment wird kein Mittagessen mehr geliefert, sondern die Schüler kochen natürlich mit Unterstützung des Schulpersonals (Schulbegleiter, Sozialpädagogen und Lehrern) das Mittagessen an allen vier Tagen, an denen der Ganztag stattfindet selbst.

Mit Freude und Stolz kochen die Schüler und stellen fest, dass selbstgemachte Kartoffelspalten und Chicken Nuggets viel besser schmecken, als von der bekannten Fastfoodkette. Außerdem gibt es regelmäßige Diskussionen, ob der bunte Salat, der Möhrensalat oder der Tomaten-Gurkensalat der beste Salat ist. 

Gerne werden im Rahmen des Projektes auch die Kräuter und Gemüse aus den schuleigenen Hochbeeten verwendet, die für diesen Zweck von den Schülern angebaut werden. 

Des Weiteren wird versucht, bei der Zubereitung auf regionale und saisonale Produkte zurückzugreifen. So werden Weideeier aus der Region verwendet und Kartoffeln vom Biohof Krone bezogen.

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.