Berufseinstiegsbegleitung

Frau Alice Weber

Für viele Schulabgänger wird es zunehmend schwieriger, einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden. Seit dem Schulhalbjahr 2008/9 setzt die Bundesagentur für Arbeit deshalb an einigen niedersächsischen Haupt- und Förderschulen eine Berufseinstiegsbegleitung ein, die Schüler und Schülerinnen ab der 8. Klasse bis zu ihrem allgemein bildenden Schulabschluss und im ersten halben Jahr der Berufsausbildung begleitet.

 

B e r u f s e i n s t i e g s b e g l e i t u n g

W a s   i s t   d a s   d e n n ?

  • …… eine Fünf in Mathe und Englisch? Die krieg ich doch sowieso nicht weg …!
  • …… Praktikums- oder Ausbildungsplatz suchen? Hat ja noch Zeit …!
  • …… BBS-Anmeldung? Muss das sein …?
  • …… telefonieren mit Betrieben? Geht gar nicht …!
  • …… Lebenslauf, Bewerbungsanschreiben, Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und                 Eignungstests? Kann ich nicht …!
  • …… Ausbildung? Ich bekomm´ doch eh keinen Ausbildungsplatz …!

G e h t   n i c h t – g i b t ’ s   n i c h t !

Denn seit September 2015 gibt es die B e r u f s e i n s t i e g s b e g l e i t u n g auch an der Soeste-Schule-Barssel.

Alice Weber vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH hilft bei all dem, was wichtig ist, um nach Klasse 9 gut vorbereitet eine Ausbildung anzutreten oder in die passende BBS zu wechseln. Dazu hält sie Kontakt zu allen Beteiligten (Erziehungsberechtigte, Lehrer, Berufsberater, Betriebe usw.).

Im Rahmen der Berufseinstiegsbegleitung können Schülerinnen und Schüler in folgenden Bereichen unterstützt werden:

  • Erreichen des allgemein bildenden Schulabschlusses
  • Berufliche Orientierung
  • Individuelle Unterstützung und Begleitung des Berufswahlprozesses
  • Auswahl der passenden Berufsbildenden Schule und Anmeldung nach der Regelschule
  • Erstellung der Bewerbungsmappe
  • Praktikumsplatzsuche und Begleitung des Praktikums
  • Kontakt mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit
  • Bewerbungstraining
  • Suche nach Ausbildungsplätzen, FSJ, BUFDI
  • Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses

Mit dem Schuljahresbeginn im August 2016 können 17 Schülerinnen und Schüler das Angebot der Berufseinstiegsbegleitung an der SSB für sich nutzen.

Die Aufnahme in das Projekt erfolgt in Absprache mit den Klassenlehrern und abschließend durch die Beratungsfachkraft der Agentur für Arbeit. Die Teilnahme ist freiwillig, setzt jedoch kontinuierliche und verbindliche Mitarbeit voraus. Kosten entstehen durch die Teilnahme nicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.