Sa. Sep 25th, 2021

Ein Angebot der Sozialpädagogik der Soeste-Schule in den Sommerferien

Jeder Tag begann mit einem ausgiebigem Frühstück

In den ersten zwei Ferienwochen wurde durch die Sozialpädagogik der Soeste-Schule Barßel in Zusammenarbeit mit den SchulbegleiterInnen ein Ferienangebot, mit Spiel und Spass für alle Jahrgangsstufen der Soeste Schule am Standort in Elisabethfehn und Barßel auf die Beine gestellt. 
So konnten wir ein umfangreiches Ferienangebot darstellen und trotz der aktuellen und allgegenwärtigen Pandemie-Beschränkungen eine erlebnisreiche Freizeitgestaltung bieten. Die SchülerInnen der Jahrgangsstufen zwei bis neun haben an verschieden Tagen an unterschiedlichen Programmen teilgenommen. So gab es Ausflüge zum Hollener See und dem Jümmesee in Detern, wo geschwommen und am Strand gespielt wurde. Zudem bestand die Möglichkeit Angeln zu gehen. Hierzu wurden die SchülerInnen vom Fischereiverein Altes Amt Stickhausen e.V. durch Arnold Hesse mit einer Angeltageskarte eingeladen. 
Des Weiteren fuhren die SchülerInnen zum Barfußpark nach Harkebrügge. Hier verbrachten die Kinder einen Tag im Wald und konnten an 62 Stationen ihre Sinne schärfen und barfuß über unterschiedlichste Materialien laufen. So liefen die SchülerInnen über Glasscherben, durch Matschgruben und konnten ihr Geschick beim Balancieren über Baumstämme unter Beweis stellen.
Zudem standen verschiedene Gesellschafts- und Gemeinschaftsspiele auf dem Schulhof auf dem Programm.  Hier wurden verschieden Brett- und Kartenspiele ausprobiert und Fußball gespielt.

Auch ein Besuch bei der örtlichen Feuerwehr stand auf dem Programm, ebenso wie ein Ausflug an die Küste und ins Spieleparadies.

Die Kinder bedanken sich mit einer selbstgestalteten Leinwand bei der Feuerwehr Elmendorf
Uih ist das hoch und wer ist hier schwindelfrei? Na, dann guckt mal nach oben, ob ihr uns im Korb erkennen könnt 😉
Verschieden Gesellschaftsspiele hatten wir auch dabei
Eine Abkühlung tut gut!
Nachwuchsrennfahrer im „Molli Bär“
Über den Dächern von Barßel

Ziel dieses Angebotes ist es, den Kindern und Jugendlichen verschiedene Bildungs- und Erziehungsangebote (z.B. Angebote zum sozialen, motorischen und sprachlichen Lernen sowie Betreuungs- und Freizeitangebote) zu unterbreiten. Dazu gehören außerunterrichtliche Bewegungs- und Freizeitangebote in der Umgebung, genauso wie Besuche von kulturellen Einrichtungen, Freizeitparks oder Zoos etc.

Im Barfußpark konnten wir gemeinsam viel erleben

Nach dieser langen Zeit, in der kein üblicher Präsenzunterricht stattfinden konnte, ist es besonders wichtig, dass wieder soziale Gemeinschaften gepflegt werden können, in denen Kinder und Jugendliche unter den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen gemeinsam Zeit verbringen, spielen, kreativ sein und positive Erlebnisse und Erfahrungen sammeln können. Im Fokus soll somit das soziale Lernen stehen. Es ist wichtig, den Kindern und Jugendlichen und deren Familien Stabilität zu geben, Ängste und Sorgen zu nehmen und Entwicklungsschritte nicht einzuschränken.

Vielen Dank an Herrn Arnhold Hesse vom Fischereiverein „Altes Amt Stickhausen e.V.“ für seine Unterstützung und Anleitung bei unserem Angelausflug!

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.