Tierischer Besuch

Für ein paar Stunden ging es am Schulstandort Elisabethfehn ein wenig wilder zu. Grund dafür: Schulhund „Fidi“ hatte seine Hundefreunde „Monti“ und „Isla“ zu Besuch. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Projekts „Rund ums Tier“ ging es zu einem ausgiebigen Spaziergang an den Hollner See. Dabei wurde das Sozialverhalten der Hunde im Freien beobachtet. Doch auch ausgiebige Wettrennen zwischen Kindern und Hunden kamen nicht zu kurz. Trotz eisiger Kälte hatten alle eine Menge Spaß.

Tilo:
„Mir hat der Ausflug mit den Hunden sehr gefallen. Ich werfe den Hunden am liebsten Stöckchen.“
Janin:
„Obwohl es sehr kalt war habe ich den Ausflug mit den Hunden genossen. Es ist interessant zu sehen, wie die Hunde sich untereinander verstehen. Als Monti und Isla gehen mussten war ich richtig traurig.“
Ties Ole:
„Mir war richtig heiß, weil ich so viel mit den Hunden gerannt bin. Das hat echt Spaß gemacht“
spacer

Leave a reply